San Agustín

File 200Der Ort San Agustín liegt im Süden Gran Canarias und gehört neben Playa del Inglés und Maspalomas mit zu den größten Tourismusgebieten. Das Besondere an dieser Gegend ist der dunkle Sand, den man hier an den Stränden vorfindet. Diese einzigartige Färbung erinnert an die vulkanische Vergangenheit Gran Canarias, denn die Insel ist ja bekanntermaßen aus Lavagestein entstanden.
Zu den beliebtesten Stränden gehören die Playa de Burras und die Playa de San Agustín. Aufgrund des relativ ruhigen Wassers sind Familien mit kleinen Kindern hier sehr gut aufgehoben. Es ist empfehlenswert, ein Paar FlipFlops zum Strand mitzubringen, da sich der Sand in der prallen Sonne manchmal sehr aufheizen kann. Dafür sind die Strände aber sehr sauber und die Playa de San Agustín wurde sogar von der EU mit der blauen Umweltflagge für die gute Qualität von Wasser, Strand und Service ausgezeichnet. Die Windsurfer unter den Urlaubern sind weiter in Richtung Nordosten bestens aufgehoben. Hier wird die Brandung zunehmend stärker und bietet optimale Bedingungen zum Surfen.
Die Stadtplanung war von Anfang an auf die eher gehobenere Gesellschaft ausgelegt, die sich in dem gepflegten Ambiente und inmitten der malerischen Gärten besonders wohl fühlen sollte. Wer gerne etwas Geld ausgeben möchte, sollte das Centro Comercial, das Einkaufszentrum, aufsuchen. Hier findet man noble Boutiquen, aber auch Geschäfte, die für den kleineren Geldbeutel geeignet sind.
Naturfreunde können die wunderschöne Strandpromenade entlanggehen, die sich an Felsen und Dünen vorbeischlängelt. Menschen mit mehr Ausdauer sei gesagt, dass man von dem Hügel hinter San Agustín aus einen atemberaubenden Blick auf das Meer hat, bei schönem Wetter sogar bis hin zu den Dünen von Maspalomas.