Playa del Inglés

File 242Im Süden der Insel Gran Canaria liegt das Tourismusgebiet Playa del Inglés. Die moderne Stadt ist eines der beliebtesten Reiseziele für Sommerurlauber und das ganzjährig, denn hier ist immer viel los. Unzählige Hotels, Bars, Cafés, Restaurants und Clubs zieren die Stadt und locken die Gäste mit ihren attraktiven Angeboten.
Der wichtigste Treffpunkt von Playa del Inglés ist aber der goldfarbene Sandstrand. Er gehört zu den Schönsten und zu den Größten von Gran Canaria und wurde zudem mit der Blauen EU-Flagge für eine saubere Umwelt ausgezeichnet.
File 278An dem fast drei Kilometer langen Strand reihen sich bunte Sonnenschirme, schicke Strandliegen und bequeme Picknickdecken aneinander und die zahlreichen Urlauber genießen jede Sekunde ihres Sonnenbades, während die warmen Sonnenstrahlen ihr Gesicht kitzeln.
Der Strand von Playa del Inglés ist mit Allem drum und dran ausgestattet. Zahlreiche Kioske versorgen die Touristen mit erfrischenden Getränken, Snacks oder Eis, während die Badewache sich für ein sicheres Badeerlebnis einsetzt, wobei man sich aber trotzdem stets auch selbst verantwortungsvoll verhalten sollte, denn an manchen Stellen gibt es im Meer starke Strömungen. Der Strand ist insofern behindertengerecht eingerichtet, als für Rollstuhlfahrer besondere Zugänge errichtet wurden.
Wasserratten kommen in Playa del Inglés ohne jeden Zweifel auf ihre Kosten, denn hier gibt es an Wassersportarten nahezu alles, was das Herz begehrt. Man kann Wasser- und Jetski fahren, Segeln, Paragliding über dem Meer machen und die Brandung ist zum Surfen einfach genial.
Der Strand führt von der Playa de las Burras bis hin zu den Dünen von Maspalomas. Ein Strandspaziergang lohnt sich also durchaus. In den Dünen angekommen, kann man sich zum Beispiel auf einen abenteuerlichen Kamelritt begeben. Auf dem Rückweg nach Playa del Inglés kann man über die Strandpromenade Paseo Costa Canaria schlendern, die parallel zum Meer verläuft. Die Cafés, Bars und Pubs entlang der Promenade sind für hungrige Strandspaziergänger genau richtig. Hier kann man sich ein wenig von der Sonne erholen und den anderen Urlaubern beim Baden zusehen. In den schönen Restaurants, kann man Speisen aus der ganzen Welt probieren.