Playa del Cura

File 239Im Südwesten von Gran Canaria liegt das friedliche kleine Feriengebiet Playa del Cura. Für den Massentourismus wurde dieser Bereich noch nicht erschlossen. Es gibt nur wenige Hotels, und so kann man hier einen sehr ruhigen und zurückgezogenen Urlaub verbringen.
Was den Strand von Playa del Cura so besonders macht, ist der dunkle Sand, der an Lava erinnert. Es sind genau diese Details, die den vulkanischen Ursprung von Gran Canaria deutlich hervorheben. Es ist ratsam, bei einem Strandspaziergang an Flip Flops zu denken, denn der dunkle Sand kann sich manchmal in der Sonne ziemlich aufheizen. Natürlich kann man auch mit den Füßen im Wasser laufen, das durch den lavafarbenen Sand eine intensive, dunkle Farbe angenommen hat. Was gibt es Schöneres, als an einem heißen Tag am Meer entlang zu gehen, den Sand aufzuwirbeln und nach Muscheln zu suchen?
Wer möchte, kann sich direkt am Strand einen Sonnenschirm oder eine Liege ausleihen und dann, mit einem interessanten Buch in der Hand, den Tag genießen. Der Strand Playa del Cura ist ideal zum Faulenzen und es lassen sich hier ein paar ruhige und entspannte Stunden verbringen. Immerhin bedeutet cura auf Deutsch Heilung sowie auch Kur und genau dies findet man an diesem Strand: Eine Kur für die Seele.
Hat man von der Sonne genug, kann man durch die Straßen von Playa del Cura ziehen und durch die kleinen Geschäfte bummeln, um das eine oder andere Souvenir zu erstehen.