Playa de Vargas

File 233Die Playa de Vargas gehört auf den ersten Blick vielleicht nicht zu den schönsten Stränden, die Gran Canaria zu bieten hat. Mit der Playa del Inglés oder der Playa de las Canteras ist dieses Meeresufer nicht zu vergleichen. Goldfarbener Sand, Strandliegen und Sonnenschirme, Beachvolleyball und ausgedehntes Relaxen in der prallen Sonne bleiben hier nur Wunschdenken. Anstatt langer Strandspaziergänge im weichen Sand tritt man hier nämlich auf ein Gemisch aus riesigen schwarzen Steinen und dunklem, grobem Sand.
Dennoch gehört dieser Strand zu den beliebtesten Reisezielen der Gegend, aber nicht für Badeurlauber, sondern für Windsurfer. In den heißen Sommermonaten wird die Playa de Vargas zu einer der angesagtesten Surfmetropolen Gran Canarias. Surfer aus der ganzen Welt treffen sich hier, um ihrer Lieblingssportart zu frönen. Hier kann man ebenso viel Spaß haben wie in Pozo Izquierdo und neben Pozo ist auch die Playa de Vargas schon Austragungsort der PWA Worldtour gewesen, einer Weltmeisterschaft für Windsurfer.
Beliebt ist der Sport deshalb, weil man sich hier tausendprozentig auf den Wind verlassen kann. Er weht so stark, dass die Surfer kleine Betonverschläge errichtet haben, um sich ein wenig vor ihm zu schützen.
Auch die Wellen sind hier perfekt. Sie sind hoch und ein wahrer Traum für jeden Surfer. Bei Flut ist allerdings Vorsicht angesagt, da dann vermehrt Shorebreaks aufkommen.
Ganz am Ende des Steinstrandes, in südlicher Richtung, gibt es aber doch noch einen richtigen Sandstrand. Der ist zwar klein, dafür aber frei von Massentourismus und wirklich hübsch. Der dunkle Lavasand und das saphirblaue Wasser schaffen ein besonderes Panorama und durch die Felshügel, die den kleinen Strand umgeben, ist es angenehm windstill.
Die Playa de Vargas ist ein wahres Surfparadies, allerdings nur für fortgeschrittene und professionelle Sportler, da Wind und Wasser für Anfänger überfordernd sein können. Wer noch üben muss, ist in Playa del Inglés besser aufgehoben. In der Partymetropole ist Spaß garantiert, denn diese hat nicht nur einen wunderschönen Strand und eine geniale Brandung zu bieten, sondern dazu noch Highlife ohne Ende.