Maspalomas

File 185Maspalomas liegt im Süden von Gran Canaria und besticht auf vielerlei Art und Weise. Ursprünglich wurde die Stadt inmitten einer bemerkenswerten Dünenlandschaft errichtet. Die Dunas de Maspalomas sind ein eindruchsvolles Naturreservat und erinnern eher an Afrika. Nun, die Sahara ist ja auch nicht so weit entfernt und wer sich fühlen will wie die Nomaden bei 1001 Nacht, kann einen abenteuerlichen Kamelritt durch die Dünen wagen. Nachdem Maspalomas als Touristengebiet erschlossen wurde, transformierte man binnen kurzer Zeit die recht ungastliche Wüstenlandschaft in ein wahres Touristenparadies, ohne aber der Umgebung ihren Reiz zu nehmen.
File 110In dieser wahrhaftigen Wüstenstadt gibt es aber nicht nur Sand, sondern auch eine der schönsten Oasen überhaupt, die Oasis de Maspalomas. Sie liegt um einen kleinen See herum, den Charca de Maspalomas, in dem sich Süßwasser und Salzwasser vermischen.
Die Oasis de Maspalomas ist mit ihrer subtropischen Vegetation und den teilweise mehr als hundert Jahre alten Palmen Heimat vieler Tierarten. Winterurlauber können hier viele Zugvogelarten aus Nord- und Mitteleuropa beobachten, die, ebenso wie die Urlauber, hier einen milden Winter verbringen möchten.
File 116Abgesehen von den Zugvögeln kann man in der Oase oftmals Rieseneidechsen beobachten. Die lebenden Fossilien haben in früherer Zeit die gesamten Kanarischen Inseln bevölkert. Heute sind sie eher selten geworden und man ist darum bemüht, ihre Population auszudehnen und ihren Bestand zu sichern. Sie werden bis zu 50 cm groß und ernähren sich von Kaktusfrüchten.
Wer die schöne Natur dieser Gegend jeden Tag genießen möchte, kann sich in einem der Luxushotels einquartieren, die mit ihren ansprechenden Gärten in die Oase eingebettet sind. Ansonsten findet man hier eher kleinere Gebäude vor, wie beispielsweise Bungalowanlagen und zumeist einstöckige Häuser. Um sich von der Touristenhochburg Playa del Inglés abzugrenzen, legt man hier eher Wert auf einen ländlichen Stil.
Etwas Geschichte kann man bei dem sehenswerten Leuchtturm, dem Faro de Maspalomas, erleben. Er ist das älteste Bauwerk der Region und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet.